Posted on Thu 06 October 2016

Wer sich eine Biermaxx Bierzapfanlage zulegt, der sieht sich zunächst einmal mit einer großen Menge an Ausstattung gegenüber. Nachfolgende Liste wurde von https://www.bierzapfanlage-test.com/biermaxx-bierzapfanlage/ zur Verfügung gestellt:

  • Kühlbehälter
  • Zapfhahn
  • Halterung für das Fass
  • Zapfhahnauslauf – Austausch Schlauchstück
  • Griff für Zapfhahn
  • Auffangschale
  • Einstichdegen
  • Abtropfplatte
  • LED Betriebsleuchte
  • Druckregulation
  • Universaladapter
  • Kohlensäurekapseln
  • Reinigungsballon
  • Bedienungsanleitung
  • uvm.

Auch wenn das recht viel aussieht, so ist doch in der Bedienungsanleitung genau beschrieben, wie so ein Biermaxx zusammengebaut wird. Dazu wird der Biermaxx zunächst einmal hingestellt und die Auffangschale platziert. Auch der Zapfhahn wird befestigt, bevor das Bierfass nicht nur angestochen, sondern auch in den Biermaxx gestellt werden kann. Kohlensäurekapsel wird eingeführt und verschlossen, so dass nichts entweichen kann. Das alles klingt als dauert es recht lange, aber dem ist nicht der Fall.

Kühles Fass nutzen

Wer sehr schnell ein frisches Bier zapfen möchte, der sollte sich ein bereits gekühltes Fass Bier kaufen. Immer darauf achten, dass dieses nicht mehr Fassungsvolumen als 5 Liter hat. Wird ein ungekühltes Bierfass genutzt, so wird das Bier erst mit der Zeit durch die Kühlung des Biermaxx kühler werden. Daher ist es ratsam, das Fässchen beim Getränkemarkt zu holen da es dort garantiert schon vorgekühlt wurde.

Reinigung des Biermaxx

Einen Biermaxx zu reinigen braucht nicht lange. Die Auffangschale wird einfach durchgespült und für die Schläuche und Leitungen ist ein Ballon mit im Inventar mit dem man einfach Wasser durch das Gerät spülen kann. Schon ist die Maschine wieder gereinigt. Sollte noch Bier übrig sein, hält es sich ca. 14 Tage lang, ohne das es an Kohlensäure und Qualität verliert.

 

Wer sich eine Biermaxx Bierzapfanlage zulegt, der sieht sich zunächst einmal mit einer großen Menge an Ausstattung gegenüber. Nachfolgende Liste wurde von https://www.bierzapfanlage-test.com/biermaxx-bierzapfanlage/ zur Verfügung gestellt:

  • Kühlbehälter
  • Zapfhahn
  • Halterung für das Fass
  • Zapfhahnauslauf – Austausch Schlauchstück
  • Griff für Zapfhahn
  • Auffangschale
  • Einstichdegen
  • Abtropfplatte
  • LED Betriebsleuchte
  • Druckregulation
  • Universaladapter
  • Kohlensäurekapseln
  • Reinigungsballon
  • Bedienungsanleitung
  • uvm.

Auch wenn das recht viel aussieht, so ist doch in der Bedienungsanleitung genau beschrieben, wie so ein Biermaxx zusammengebaut wird. Dazu wird der Biermaxx zunächst einmal hingestellt und die Auffangschale platziert. Auch der Zapfhahn wird befestigt, bevor das Bierfass nicht nur angestochen, sondern auch in den Biermaxx gestellt werden kann. Kohlensäurekapsel wird eingeführt und verschlossen, so dass nichts entweichen kann. Das alles klingt als dauert es recht lange, aber dem ist nicht der Fall.

Kühles Fass nutzen

Wer sehr schnell ein frisches Bier zapfen möchte, der sollte sich ein bereits gekühltes Fass Bier kaufen. Immer darauf achten, dass dieses nicht mehr Fassungsvolumen als 5 Liter hat. Wird ein ungekühltes Bierfass genutzt, so wird das Bier erst mit der Zeit durch die Kühlung des Biermaxx kühler werden. Daher ist es ratsam, das Fässchen beim Getränkemarkt zu holen da es dort garantiert schon vorgekühlt wurde.

Reinigung des Biermaxx

Einen Biermaxx zu reinigen braucht nicht lange. Die Auffangschale wird einfach durchgespült und für die Schläuche und Leitungen ist ein Ballon mit im Inventar mit dem man einfach Wasser durch das Gerät spülen kann. Schon ist die Maschine wieder gereinigt. Sollte noch Bier übrig sein, hält es sich ca. 14 Tage lang, ohne das es an Kohlensäure und Qualität verliert.

 

Links